Release! "Paracetamol Jugend" von TRIEBE


Paff, da ist er, der letzte Hieb der wunderbaren Electro-EP von TRIEBE. "Paracetamol Jugend" ist im Vergleich zu "Hunde" oder "Nägel" fast schon ein Pop-Song. Brutal mitreißend.


Der Schmerz strahlt durch

Vorm Hirn in die Welt

Okzipital

am Arsch

Der Nerv liegt Blank

Unfiltriert

Die Zunge fault

in ihrem Saft

Ich fixiere die Decke

und sie starrt zurück

Kalter Schweiß

in meinem Bett


Ich stehe auf

Und verfange mich

Im grauen Dunst

Der letzten Nacht


Wie der Schimmelpilz

In der Wand

Gehe ich

Aber nicht drauf


Wer bin ich

Was brauch ich

Was will ich

Was mach ich


TRIEBE erklären: Katalysator der Verzweiflung war die letzte Nacht. Der Moment in dem man sich fühlt, als ob das Dasein wie auf Schienen dem Untergang entgegen steuert. Der Selbstwert ist mit sämtlichen Endorphinen und Körperflüssigkeiten dahingeschieden. Das Leiden hat begonnen, Hoffnungsträger bleibt hier nur noch die Pharmaindustrie.